Freitag, 24. Juni 2011

Binär-Plausch

Wir haben nun eine Zeit erreicht, in der die Prüfungen langsam weniger werden, ebenso wie die Schüler in der Klasse und damit auch deren  humorvolle (oder schwachsinnige) Ergüsse. Bei unseren Lehrern verhält es sich da nicht anders, nur dass die einfach nicht weniger werden.


Datentechnik (ADAT)

Während einer Pfüfung, Lehrer sieht sich das "Werk" eines Prüflings an:
Lehrer: "He, des is jo ned amoi so foi- uuuuuhhhhhhh!!"

Selbige Situation, anderer Prüfling:
Lehrer: "Des is a Blödsinn! A richtiga Blödsinn...", dann sehr nachdenklich, zu sich selbst: "... oba warum is des eigentlich a Blödsinn?"


Englisch

Lehrerin: "Wer isn eicha Klassnkassier?"
Schüler: "Da Grasser..."
(Anzumerken sei, dass kein Schüler dieses Namens in der Klasse existiert!)


Deutsch

Lehrerin: "Graffiti miassn de von da Kunstuni a gscheid kenna, wei wonn de do nur umadumschmian, is des a Schaß."


Religion

Lehrer: "... der is donn so quasi des Kamerakind."
Schüler A: "Ma, des erinnter mi on de ane Show do, mid dem '1, 2 und 3', wie hod de no moi g'hassn?"
Schüler B: "1, 2 oder 3!"


Netzwerktechnik (PRRV) 

Lehrer: "Bist z'friedn mid deina Notn?"
Schüler: "Wos hob i?"
Lehrer: "+4."
Schüler: "LOL!"

Lehrer: "Wos is der Unterschied zwischn ADSL und 'normalem' Modem?"
Schüler: "Jo des ondere is a Nullmodem!"


Pausenkonversationen

Schüler A: "11101101?"
Schüler B: "Na. - 11011101."
Schüler A: "Ah, wir hom oiso 7 Roboter."



Mittwoch, 22. Juni 2011

Nicht mehr lange...

Das Schuljahr ist nun fast zu ende und wir bewegen uns - als wär's darauf abgestimmt - auf das nächste Jubiläum zu. In diesem Sinne: Zitate!

Deutsch

Lehrerin: "Informatik ... -tik... Jo wos si do drauf reimt mecht I jetz goa ned wissn"

Lehrerin, über die Farben unserer Fenster: "...a gaunz furchtbares Gaga-Braun!"


Physik

Es gibt Unklarheit über eine Testnote:
Lehrer: "Oiso daun zag ma moagn dein Test, und waun des ned stimmt dass du doch an 4ra ghod host, treff ma si am Freitog zum tödlichen Duell! ... I lod scho moi meine Duell-Revolver!"

Englisch

Die Lehrerin kommt telefonierend in die Klasse, beendet das Gespräch und ist dann scheinbar mit der Technik des ausgeborgten Mobiltelefons überfordert und übergibt es einem Schüler:
Lehrerin: "Ma leg ma du do auf!"


Rechnungswesen

Lehrer: "Waun is eigentlich die Bestellung obgschlossn?"
Schüler: "Waun da Kunde stirbt!"
Lehrer: "Na, ned moi do..."


Projektentwicklung

Lehrer: "Hobts eich scho wos überlegt fia di letzte Schuiwochn?"
Schüler A: "Jo, die Englisch-Professorin hod vorgschlogn dass ma ins gengan!"
Schüler B: "A gaunze Wochn laung?"


Pausenkonversationen

Schüler A: "Es wa doch geil, wauma Gleitgel auf die Maus duad!"
Schüler B: "Wie sinnlos isn des, do rutsch daun imma mei Haund owa!"
Schüler A: "Auft Unterseitn, du Depp..."
Schüler B: "Asooo..."
Schüler C: "Deswegn oiso 'Durex PLAY'!"

Sprüche-Special!

Im Zuge einer Vermodernisierung will unsere Schule ihr Facebook-Profil ein wenig aufpeppen (trotz der ironischen Tatsache, dass Facebook im Schulnetzwerk gesperrt ist und auch viele Lehrer mit der Plattform auf dem Kriegsfuß stehen), deshalb wurden wir gebeten, uns zur Schule passende Sprüche oder Reime auszudenken.
Nachfolgend haben wir unsere Besten Vorschläge gesammelt: (Aus Anonymitätsgründen wurde der vollständige Name der Schule weggelassen)

"HTL - Welcome to hell!"

"HTL: Real life is overrated!"

"HTL: So fü Stoff, dass di Höftn adat!"

"HTL: Come to the 1337 side of the force!"

"HTL: You shall not pass!"

"HTL: May the 1337 be with you!"

"HTL: Real life not found exception"

"Real life? THIS IS HTL!"

"HTL: Flieht, ihr Narren!"

"HTL: a little BIT more!"

"HTL: Segmentation Fault!"

"HTL: Redefining Real Life!"

"HTL: The nerd side of life!"

"Informatika san leiwaunde Havara!"

"Diese Seite ist im Schulnetzwerk gesperrt - Ja, wir haben Sinn für Ironie!"

Freitag, 17. Juni 2011

Geile Schuach...


Logik und Algorithmen

Schüler: "Herr Professor, des is jo rassistisch! Weil des Schworze wird ausgrenzt!"
Lehrer: "Na, des wird ned ausgrenzt - des san zwa Ghettos!"

Lehrer: "Jo die Ameisen san so gscheid, weils so vü san!"
Schüler: "Wie die Chinesn!"


Englisch

Lehrer: "But you can't do that!"
Schüler: "No, obviously, it's a can!"

Schüler: "In some countries, you have to schlürf the soup, because that means that it schmecks you!"

Schüler: "That's a signal that the meal likes you!"


Religion

Lehrer: "So, i werd eich jetzt moi des vorlesen, und ihr sogts daun auf wöchana Stufe er entschieden hod!"
Schüler: "Wer? Dα Jesus?"


Netzwerktechnik (PRRV)

SchülerA: "Des Foch is jez eh scho so sinnlos, mi gfreits nimma, es is heid extrem haß, do lern ma eh nix mehr."
SchülerB: "Host du eigentlich in irgendan Foch an Fünfer?"
SchülerA: "In PRRV."


Projektentwickling (PRE)

Klassenvostand: "Hod sie bei irgendwem von eich de Adress oda Telefonnummer... oder des Geburtsdatum geändert?"

Lehrer: "Wer von eich Deppn hod de Zeddln auf da RECHTN Seitn zomklammerlt?"
Schüler: "Wahrscheinlich a Linkshänder..."

 Aus unserem Schulbuch:
2. Ansätze im Software-Engeneering
"Wie nemma ma eam?" (Hans Moser im Film "Halt Dienstman")


Turnen (Bewegung und Sport ^^)

Lehrer: "Ia sats jo no longsomer wie de Behindertnsportler!"
Schüler: "Des nemmans sofort zruck! Des is Ausgrenzung, afoch beleidigend! Entschuldign's Sie dafia!!"

Man sollte evtl. darauf Hinweisen, dass das unser erstes Zitat aus Turnen ist!


Pausenkonversationen

SchülerA (gelangweilt): "Und, wos mochst du jez so?"
SchülerB: "I schau ma jez an Porno au und hoi ma dabei an owa."

SchülerA (zu B): "I was a suppa Seitn für di, do gibts voi vü Tonzfüme und so."
SchülerC: "youporn.com?"
SchülerA: "TANZfüme!!"
SchülerC: "Striptease is a a Form von tonzn."


Donnerstag, 9. Juni 2011

UN-Erdäpfelgipfel und diverse andere Verwirrtheiten

Da ich die Wahl zwischen einem in C realisierten Threading-Programm und einem neuen Blogeintrag hatte, wählte ich letzteres. Das Ergebnis:


Datenbanking

Lehrer: "I glaub ned, dass i di unfair behondl, und wonn doch, donn sicha nur ned di, wei donn behondl i olle unfair, des is ma wichtig!"

Lehrer: "Brauchts ka Ongst hom, bei mir kumman imm wieda moi Leid durch."


Vernetzisierung

Lehrer: "Wer föhd?"
Schüler: "I glaub i... na do ned."


(un)logische Algorithmen

SchülerA: "... unterstützen ..."
SchülerB: "Ned des S-Wort!"
Lehrer: "Oba es is jo eh durch a 'u' obgeschwächt."
*etwas später*
Lehrer: "... des is so U-Förmig; oba des derf ma sogn, oda? Wei jo nur a U is?"
SchülerC: "Wo is do a U?"


Wirre Wortverdrehungen


Schüler: "Anstuch Bahnteig!"


Die Bezeichnung "UN-Erdgipfel" wurde von einem Autor dieses Blogs, durch schulbedingte geistige Vollauslastung durchaus beinträchtigt, als "UN-Erdäpfelgipfel" fehlgelesen.

 

Schülerweisheiten

"Physiktest is wie kotzn: Auf's Ergebnis is ma  ned grod stoiz, oba froh, dass endlich vorbei is."

"Physiktest z'ruckgriagn is wie auf a neiche Leba wortn." - "Ma hofft vergebens auf a guade Notn?" - "Jo, ma steht auf da Spenderlistn, oba ma waß, ma kriagt eh kane mehr." 


Wörter der Tage

Nachtsaftakt, der (Pl. die Nachtsaftäkte)
Beschreibt merkwürdige, nächtlich ausgeführte, diverse Säfte involvierende Rituale von omniösen Sekten, über die wir wahrscheinlich gar nicht näher Bescheid wissen wollen.

Properites, das (Plural-Wort) (alternativ auch Proparitis)
Eine Hirnkrankheit, verursacht durch übermäßigen Computergebrauch, führt zu Verwirrtheit und Sprachstörungen, und hat unter keinen Umständen etwas mit dem Wort "properties" zu tun.

Bild des Tages
Schon seit dem Tag der offenen Tür hängt an der Wand in unserer Klasse ein großes weißes Plakat. In einer Freistunde haben wir uns spontan dazu entschlossen, dieses in das "LOLBOARD" umzuwandeln, auf dem wir Klassen-Memes gesammelt und uns künstlerisch ausgelassen haben:

Mittwoch, 1. Juni 2011

Raubkopierte Signale

Dieser Blogeintrag repräsentiert - nach Adam Ries gezählt - das vierfache der doppelten Ziffernfolge des ersten Eintrags.

LOAL (logische Algorithmen)

Schüler: "Unter anderem ...arabische Ausdrücke... äh, algebraische Ausdrücke."

Lehrer: "..des is donn quasi so a Woll-legende Eiersau... oda wie nennt ma des?"
Schüler: "Eierlegende Wollmilchsau!"

Lehrer: "... des hasst donn übrigens des söbe, wie des ondere Zeichen a."
Schüler: "Na!"
Lehrer (grinst): "Wird do leicht a Widerspruch laut?"

Lehrer: "Sie tan do jez oba ned jausna!"
Schüler: "Ned? Guad..."  *legt Brot auf Nebentisch*
Lehrer: "Kennts jo scho a richtiges Buffet aufmochn."

Schüler: "Ma, i find des ε nirgends... konn ma's wer üba Skype schickn?"


ADAT (Datentechnik)

Lehrer: "Jo wos hast denn "set"? Wos hast des auf deitsch?"
Schüler: "Jo, oiso i dads auf englisch lossn..."

Lehrer: "I brauch an Soft... wer hod an Soft fia mi?"
(Gemeint war selbstverständlich Strom für den Laptop, allerdings führt es zu einer sehr amüsanten Situation, wenn man an gewöhnlichen Saft denkt.)

Schüler, einfach grundlos mitten im Unterricht: "WHOOOOOH!! ... T'schuldigung..."

LeherA: "I kumm eh glei, murs nur no schnö wos meine Schüler erklärn."
LehrerB: "Jo, donn erklär moi schnölla!"

LehrerA: "Und womma sie des do jez auschaut... wos is jez los?"
LehrerB: "Jo, des frog i mi a! Kumm endlich!"

Lehrer: "Host du scho moi drüba nochdocht, dass zwischn ned-Hausübung-mochn und deine 5 Minus an Zusommenhong gibt?"

Lehrer: "Du bist jez Klassnordner."
SchülerA: "Na, i bin scho Klassnsprecha, damit befreit vom -ordner."
Lehrer: "Na guad, donn hoid du."
SchülerB: "Na, i bin scho Klassnbuachschreiba!"
Lehrer: "Ma, ok, wos bist du jez?"
SchülerC: "I schätz moi Klassnordner..."


PRRV (Netzwerktechnik)

Schüler: "Fohr amoi dein finger hoch!"
Etwas später: 
Schüler: "Looool, jez hob i di gefingert!"

Lehrer: "Guten Tacko!"


Einige Merksprüche für die OSI-Schichten:
"Viele durstige Kühe trinken vom sauberen Bach."
"Vier dicke Kinder turnen vor sieben Bäumen."
"Viele dunkle Kanadier-Tunten vögeln sieben Burschen."

Schüler (streitet mit Lehrer): "Er sitzt jo normal durt, WASST!!"

Vor dem Test:
Lehrer: "Na, 3 Leid auf am Tisch, des geht ned!"
Schüler: "Wieso, sie hom doch eh sicha 3 Gruppn gmocht, oda?"

Lehrer: "... do nemma, nemma... 30... na bessa 300!"
Mehrere Schüler: "300!!!"


Rechnungswesen

Lehrer: "So, wo san jez de Gehirne?"


Mathe

Lehrerin: "Warum worst du so long am Klo?"
Schüler: "Na, i woitat jo eigentlich auf Sie wortn."

SchülerA: "I wor de gaunze Zeit mit dir draußn!"
SchülerB: "Jo eh i a!"

Lehrerin: "... und wie geht des jetzt?"
SchülerA: "Jo de Nullstöhn berechna."
Lehrerin: "Stimmt, i wü oba, dass' de ondan a begreifn."
SchülerB: "Jo afoch  de Nullstöhn berechna?"

Lehrerin: "... des geht mid jeda Gleichung, wurscht wie de hast."
Schüler: "Fred?"
Lehrerin: "Meinetwegn a Peppi."

Schüler: "Elast... Elastizt... Elastitizi... wie hasst des no moi... Preiselastzi... Preiselastizti... PREISELASTIZITÄT!!"


Physik

Lehrer: "Wonn i du war, hätt i mi scho erschossn, oba wahrscheinlich hätt i nur a Loch im Kopf, wei i mei Hirn ned troffn hätt!"


Pausenkonversationen

Schüler: "So cool, er trinkt sei eigene Pisse!"

SchülerA: "Moin erm an Schnauzbort!"
SchülerB: "Na, moin erm an Sombrero!" 


Kleine, Sinnlose Fakten

Die meisten russischen Nachnamen enden mit -ow, -wski oder -owitsch. Aufgrund dieser Tatsache kann man russisch klingende Namen frei erfinden und dann feststellen, dass sie tatsächlich existieren.
Klingt komisch? Is' aber so!
Ein kleiner Versuch: Man nehme ein beliebiges Nahrungsmittel, hänge eine der oben genannten Silben dran und suche mit einer Suchmaschine der Wahl danach. Die Wahrschnlichkeit, dass tatsächlich jemand mit diesem Namen gefunden wird, ist erstaulich hoch.
Beispiele: Stragowski, Karrotow, Yoghurtowitsch etc.


Wort des Tages

pharatisieren (Verb): altes, arabisches Wort; stammt von Karavanentreibern des alten Domizils der Dschungelaffen. Bed.: eine Person hypnotisieren, töten, vernichten oder alle 3 gleichzeitig.